Untergriesbach  |  PNP vom 18.07.2017  

Rektor Max Mauritz in Ruhestand verabschiedet

Abschied in der Heimat: Bürgermeister Hermann Duschl (l.) und Konrektorin Anneliese Seibold-Lallinger wünschen Max Mauritz alles Gute für seinen Ruhestand. Mauritz hatte als Ort seiner Abschiedsfeier Jochenstein gewählt. Hier verbrachte er seine Kindheit und Jugend.−
Foto: Riedlaicher


"Der Schüler muss immer merken: Der Lehrer mog mi." Diesen Satz hat Rektor Max Mauritz (64) als "Vermächtnis" dem Kollegium der Grund- und Mittelschule am Hohen Markt Untergriesbach ans Herz gelegt. Mit Lehrerkollegen, Vertretern der Gemeinde sowie Vorgänger-Rektoren feierte er auf Einladung der Gemeinde die Verabschiedung in den Ruhestand.

Als Rahmen der Abschiedsfeier hatte Mauritz das Gasthaus Kornexl in Jochenstein gewählt. Mauritz stammt nicht nur aus Jochenstein. Das Dorf und der Felsen sind für ihn immer Kraftorte geblieben, den Ebenstein mit Blick auf die Donau und Jochenstein nennt er seine Lieblingsplätze.

Weitere Bilder von Günter Maier

Ein Ort der Kraft - der Jochenstein mit einer Kapelle und einer Statue des Hl. Nepomuk darauf

Konrektorin Annelies Seibold-Lallinger überreichte die offizielle Urkunde des Freistaates Bayern über den Eintritt in den Ruhestand mit der Übergabe eines Orangenbäumchens durch Johann Kurzböck

Bürgermeister Hermann Duschl (re.) bedankte sich bei Max Mauritz für die gute Zusammenarbeit.