Mittelschüler reinigen Nistkästen auf dem Schulgelände

Vogelschutzprojekt wird heuer erweitert

Text/Fotos: Paleczek

Rechtzeitig zum Brutbeginn vieler Singvogelarten gingen die Schülerinnen und Schüler der Klasse R 8 ans Werk, die im letzten Schuljahr von verschiedenen Klassen im Werkunterricht gebauten und auf dem Schulgelände aufgehängten rund 20 Nistkästen zu reinigen bzw. wieder instand zu setzen. Einige Kästen hingen schief, andere waren bis zum Flugloch voll oder mussten wegen Fällarbeiten der Gemeinde auf dem Schulgelände neu aufgehängt werden. Interessant waren die zum Teil recht verschiedenen Baumaterialien, die Kohlmeise und Co. beim Nestbau verwendeten. Die auf einem Lageplan eingezeichneten Standorte wurden aktualisiert und ergänzt. Das Vogelschutzprojekt wird heuer in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz Bayern durch die Aktion „Schulen gegen Vogelschlag“ ergänzt. Hier geht es darum, wie kann verhindert werden, dass Vögel immer wieder auf die großen Fensterscheiben des Schulgebäudes prallen und dabei meist ums Leben kommen. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt.  

Mit einer langen ausziehbaren Leiter wurde zu den Nistkästen hochgestiegen

Herr Paleczek war schwindelfrei

Wolle als Baumaterial, woher die wohl kam?

Anschließend wurden einige Nester verglichen

Jeder Nistkasten ist nummeriert.