Lesespass wird großgeschrieben

PNP vom 31.01.2017

Untergriesbach. Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen an der Mittelschule "Am Hohen Markt" haben über Wochen auf den Lesewettbewerb des Börsenvereins des Buchhandels vorbereitet. Unter dem Motto "Wer liest, gewinnt immer" wählten die Kinder ihre Favoriten unter den Jugendbüchern aus und stellten sie ihrer Klasse vor. Im Vorleseklassenentscheid setzten sich pro Klasse drei Vorleser durch. Diese sechs Kandidaten hatten ihre Feuerprobe bereits im November im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags. Sie besuchten die Klassen der Grundschule Untergriesbach und lasen einem gespannten Publikum vor. Beim Schulentscheid erinnerte Konrektorin Anneliese Seibold-Lallinger daran, dass nur, wer liest, auch andere Medien kompetent nutzen könne. Im Wettbewerb, bei dem die Vorleser sowohl eine bekannte als auch eine unbekannte Textpassage vorzutragen hatten, setzte sich Lea Heyne (6a) als Siegerin durch, gefolgt von Tamara Haselböck (6b) auf Platz 2. Blendi Bajramaj und Jonas Gumpenberger (beide 6b) belegten punktgleich Platz 3. Außerdem nahmen Elena Wohlstreicher und Juan Scharringer (beide 6a) teil. Alle Vorleser erhielten Urkunde und Buchpreis. Die Veranstaltung wurde umrahmt von Benjamin Maier (M8a) am Klavier und Bastian Weber (M8a) mit seiner Steirischen. Schulsiegerin Lea Heyne wird nun im Regionalentscheid gegen die Schulsieger der anderen Schulen auf Landkreisebene antreten. Die Leser, die Jury, Musiker und Klassenleiter: (hinten v.l.) Hans Kurzböck (Klassenlehrer), Hedy Kunze (Buchhandlung), Ursula Ratzinger (Sparkasse), Anneliese Seibold-Lallinger (Konrektorin), Ilse Schauberger-Kristl (Klassenlehrerin), Tobias Url (Raiffeisenbank), Rita Weber (Lehrerin im Ruhestand), Martina Pilsl (Elternbeirat), (vorne v.l.) Blendi Bajramaj, Jonas Gumpenberger, Elena Wohlstreicher, Juan Scharringer, Benjamin Maier, Bastian Weber und vorne sitzend Siegerin Lea Heyne. − np/Foto: Pree